Klammlose für das schreiben von Texten

Klammlose für das schreiben von Texten

Es gibt eine neue einzigartige Möglichkeit Klammlose zu verdienen. Vielen ist vielleicht Textbroker ein Begriff, dort wird man mit Geld für das erstellen gesuchter Texte bezahlt. Dabei wird die Qualität der Autoren in Kategorien eingeteilt, welche eben unterschiedlich vergütet werden. Das gute daran als Auftraggeber ist, daß man ohne immer den selben Schreibstil zu verwenden zu mehr Content kommt, der gleichzeitig auch noch einmalig ist.

Nun gibt es den ersten Textbroker der auf Klammlose Basis vergütet, Namens Klamm-Texter Die Funktionen sind fast mit denen von Textbroker identisch. Die Vergütung erfolgt hier nach Menge der genutzten Wörter, die für den gewünschten Text verwendet wurden. Die Provision, welche für das vermitteln von Aufträgen anfällt ist nicht der rede Wert. Nach dem erfüllen des Auftrages erhält man selbigen zur Revision. Anschließend kann man den Autor bzw. die Abgelieferte Arbeit bewerten.

Wer also seinen Klammlose Kontostand besser aussehen lassen möchte, kann sich als Hobby Autor versuchen. Je höher die Bewertung ausfällt, desto höher sind auch die Einnahmen für die erstellten Texte.  So sind pro regulärem Text schon mal 30 – 50 Mio Klammlose möglich.

Also kostenlos anmelden und sich ein Bild über die Verfügbaren Aufträge machen, oder selbst Aufträge einstellen. Klamm Texter

3 Gedanken zu „Klammlose für das schreiben von Texten

  1. Ja, diese Funktion habe ich bereits im klamm-Forum entdeckt. Wenn ich mich noch durch ein paar Seiten lese, rund um die Lose, etc. werde ich mich auch mal an die ersten Texte setzen und mein Glück probieren ;)

  2. Ich sehe darin auch eine gute Möglichkeit um zusätzlich sein Losekonto zu erhöhen.Grundvoraussetzung ist sicherlich eine gute Gramatik und Deutschkenntnisse inkl. Rechtschreibung.

  3. Man sieht immer wieder was doch noch für Möglichkeiten gibt Klammlose zu verdienen.Allerdings muss man bei dieser Weise sagen,dass das mit viel Arbeit verbunden ist.Vor allem kann man da auch einiges ausbauen…
    Allerdings muss das der neue Admin entscheiden,denn der Alte möchte die Seite verkaufen.Schade…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.